5 Gründe warum du dich in Eiseskälte auf Merinowolle verlassen kannst

Wer viel in der Wildnis unterwegs ist kennt das Problem – man sucht nach Kleidung die alles mitmacht und zudem angenehm zu tragen ist. Gut, dass Mutter Natur da etwas für den Menschen “entwickelt” hat, wo er doch evolutionsbedingt sein wärmendes Fell vor Jahrtausenden abgelegt hat: die Wolle des Merino-Schafs. Diese fünf Fakten zeigen dir, warum Wäsche aus Merinowolle die richtige Wahl ist, wenn du dich in die eisige Kälte des Winters hinaus begibst.

1. Merinowolle ist feiner als alle anderen Bekleidungsmaterialien. Sie speichert so zwischen den Fasern mehr Luft die deine Körperwärme vor beissendem Wind isoliert.

2. Kein klammes Gefühl auf der Haut! Feuchtigkeit wird von der Merinowolle aufgenommen und verdunstet an der Aussenseite. Dein Shirt fühlt sich aber nicht feucht an, weil die Wolle 30% ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen kann, ohne sich feucht anzufühlen.

3. Mit Merinowolle schont man die Umwelt! Die Wolle ist ein zu 100% natürlicher und nachwachsender Rohstoff der im Gegensatz zu Synthetikfasern, die aus Erdöl produziert werden, CO2-neutral wächst.

4. Du kannst dein Shirt aus Merinowolle ohne Probleme mehrere Tage tragen, sparst so Gewicht und damit Energie. Dein Körper hat mehr Power um warm zu bleiben.

5. Merinowolle fängt nicht an zu stinken. Wenn du also unterwegs jemanden triffst kannst du dich ohne Probleme rankuscheln, weil dein gegenüber nicht vor deinem Schweissgeruch flieht.

Icebreaker

Icebreaker Mens Anatomica SS Crewe Unterhemd, grau

CHF 74.9Zum Produkt

Das könnte Dich auch interessieren‚‚

(0) Kommentare

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.