Klappmesser (15)

TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
Bestseller
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel
TEST
Grösse
  • One Size
Zum Artikel

Ein Klappmesser ist durch die teilbare Größe & Zusatzfunktionen ideal für die Tasche geeignet. Für jeden Verwendungszweck bieten wir in dieser Rubrik das passende Klappmesser. Jedes Klappmesser-Design folgt einem anderen Verwendungszweck. Gummierte Griffschalen liegen z. B. bei nassen Händen sehr gut in der Hand und bei manchen Klappmessern kann die Klinge arretiert werden. Während bei einem klassischen Taschenmesser die Klingen und Werkzeuge mithilfe einer Fingernagelmulde herausgezogen werden, besitzt ein Einhand Klappmesser einen Mechanismus zur Entriegelung. Dadurch bleibt die zweite Hand frei. Das ist ein unschätzbarer Vorteil, wenn man allein im freien Gelände unterwegs ist. Aber auch ein multifunktionales Klappmesser / Taschenmesser kann beim Camping wertvolle Dienste leisten. 

 Geschichte

Das älteste bisher entdeckte Klappmesser stammt aus der Zeit zwischen 600 bis 500 v. Chr. Im ersten Jahrhundert verwendeten die Römer Klappmesser aus Bronze. Diese kannten noch keine Verriegelungsmechanismen und mussten mit der Hand offen gehalten werden. Im Mittelalter wurden klappbare Bauernmesser aus Eisen verwendet, die aus einer Klinge mit Erl bestanden, die beide zusammen beweglich mit einem Griff aus Holz verbunden waren. Im ausgeklappten Zustand lag der Erl auf dem Griff, so dass beide gemeinsam von der Hand umschlossen werden konnten. Im eingeklappten Zustand lag die Schneide des Klappmessers in einem Schlitz des Griffs, so dass es gefahrlos umher getragen werden konnte. Die Schweizer Armee verfügte im Januar 1891 die Einführung eines für alle Soldaten geeigneten Taschenmessers.

Verwendung

Klappmesser sind klein, handlich und sicher zu transportieren. Der Vorteil eines Klappmessers besteht im einfachen Transport. Die Klinge kann schnell eingeklappt werden und das Klappmesser benötigt keine Scheide. Ein Klappmesser sollte in keiner Camping Ausrüstung fehlen, ebenso gehört ein Klappmesser in jeden Rucksack. Ob nun einfach nur ein Butterbrot gestrichen werden soll, oder ein kleiner Ast abgeschnitten werden muss, überall wo unterwegs ein Schneidewerkzeug benötigt wird, ist das Klappmesser genau richtig. 

 Klingenform

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Klappmessers ist die Klingenform und sollte den Gebrauchsanforderungen angepasst sein. Weit verbreitete Profile sind Drop-Point oder Clip-Point. 

Die Klingen sind stets einschneidig und glatt oder wellig geschliffen. Oft ist die Klinge geteilt in einen glatten vorderen Teil und einen welligen hinteren Teil. Wellige Klingen sind von Vorteil beim ziehenden Schneiden von faserigem Schnittgut. 

Materialien 

Sowohl die Klinge, wie auch der Griff eines Klappmessers bestehen aus hochwertigen Materialien. 

Nach dem Gebrauch sollte ein Klappmesser gesäubert werden. Flugrost kann mit einer Politurpaste und einem Lappen entfernt werden. Klappmesser-Verriegelungen und Klingen reinigt man am besten mit Seifenlauge, hartnäckige Rückstände werden mit einem (Holz-) Zahnstocher entfernt.

Nach Gebrauch am oder im Salzwasser sollte das Klappmesser gründlich mit Leitungswasser gespült werden.

Ein Klappmesser ist durch die teilbare Größe & Zusatzfunktionen ideal für die Tasche geeignet. Für jeden Verwendungszweck bieten wir in dieser Rubrik das passende... mehr erfahren »
Fenster schliessen

Ein Klappmesser ist durch die teilbare Größe & Zusatzfunktionen ideal für die Tasche geeignet. Für jeden Verwendungszweck bieten wir in dieser Rubrik das passende Klappmesser. Jedes Klappmesser-Design folgt einem anderen Verwendungszweck. Gummierte Griffschalen liegen z. B. bei nassen Händen sehr gut in der Hand und bei manchen Klappmessern kann die Klinge arretiert werden. Während bei einem klassischen Taschenmesser die Klingen und Werkzeuge mithilfe einer Fingernagelmulde herausgezogen werden, besitzt ein Einhand Klappmesser einen Mechanismus zur Entriegelung. Dadurch bleibt die zweite Hand frei. Das ist ein unschätzbarer Vorteil, wenn man allein im freien Gelände unterwegs ist. Aber auch ein multifunktionales Klappmesser / Taschenmesser kann beim Camping wertvolle Dienste leisten. 

 Geschichte

Das älteste bisher entdeckte Klappmesser stammt aus der Zeit zwischen 600 bis 500 v. Chr. Im ersten Jahrhundert verwendeten die Römer Klappmesser aus Bronze. Diese kannten noch keine Verriegelungsmechanismen und mussten mit der Hand offen gehalten werden. Im Mittelalter wurden klappbare Bauernmesser aus Eisen verwendet, die aus einer Klinge mit Erl bestanden, die beide zusammen beweglich mit einem Griff aus Holz verbunden waren. Im ausgeklappten Zustand lag der Erl auf dem Griff, so dass beide gemeinsam von der Hand umschlossen werden konnten. Im eingeklappten Zustand lag die Schneide des Klappmessers in einem Schlitz des Griffs, so dass es gefahrlos umher getragen werden konnte. Die Schweizer Armee verfügte im Januar 1891 die Einführung eines für alle Soldaten geeigneten Taschenmessers.

Verwendung

Klappmesser sind klein, handlich und sicher zu transportieren. Der Vorteil eines Klappmessers besteht im einfachen Transport. Die Klinge kann schnell eingeklappt werden und das Klappmesser benötigt keine Scheide. Ein Klappmesser sollte in keiner Camping Ausrüstung fehlen, ebenso gehört ein Klappmesser in jeden Rucksack. Ob nun einfach nur ein Butterbrot gestrichen werden soll, oder ein kleiner Ast abgeschnitten werden muss, überall wo unterwegs ein Schneidewerkzeug benötigt wird, ist das Klappmesser genau richtig. 

 Klingenform

Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des Klappmessers ist die Klingenform und sollte den Gebrauchsanforderungen angepasst sein. Weit verbreitete Profile sind Drop-Point oder Clip-Point. 

Die Klingen sind stets einschneidig und glatt oder wellig geschliffen. Oft ist die Klinge geteilt in einen glatten vorderen Teil und einen welligen hinteren Teil. Wellige Klingen sind von Vorteil beim ziehenden Schneiden von faserigem Schnittgut. 

Materialien 

Sowohl die Klinge, wie auch der Griff eines Klappmessers bestehen aus hochwertigen Materialien. 

Nach dem Gebrauch sollte ein Klappmesser gesäubert werden. Flugrost kann mit einer Politurpaste und einem Lappen entfernt werden. Klappmesser-Verriegelungen und Klingen reinigt man am besten mit Seifenlauge, hartnäckige Rückstände werden mit einem (Holz-) Zahnstocher entfernt.

Nach Gebrauch am oder im Salzwasser sollte das Klappmesser gründlich mit Leitungswasser gespült werden.